Griechische Begriffe

Griechische Begriffe 2. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Wie viel kostet Babbel?\

Dies ist eine Liste der dem Griechischen entlehnten deutschen Wörter (​Gräzismen). finden sich in der Liste der Herrschaftsformen. Ebenso darin enthalten sind viele Begriffe mit dem gleichfalls griechischstämmigen Wortstamm „-kratie“. Griechische Wortstämme sind im Deutschen überwiegend in Fachausdrücken zu finden, die entweder direkt dem Griechischen entstammen oder Neubildungen sind. Von einer begrenzten Anzahl dieser Wortstämme wurden und werden zahlreiche wissenschaftliche Begriffe und sonstige Fremdwörter. Überraschung: Diese 14 deutschen Wörter stammen eigentlich aus dem Griechischen. Hättest du die Etymologie (=Wortherkunft) gewusst? Start studying Griechische Begriffe. Learn vocabulary, terms, and more with flashcards, games, and other study tools. Eine Liste griechischer Begriffe, wie sie beispielsweise in nautischer Literatur verwendet werden. Viele Ortsnamen beschreiben die jeweilige.

Griechische Begriffe

Überraschung: Diese 14 deutschen Wörter stammen eigentlich aus dem Griechischen. Hättest du die Etymologie (=Wortherkunft) gewusst? Wer dann noch die ein oder anderen Begriffe lernt (je nach gewünschtem Einsatzgebiet/Arbeitsfeld), der wird schnell merken, dass medizinische. habe viele griechische Begriffe verwenden müssen, die er erwähnt, um sie zu übersetzen. Abgesehen von dieser qualitativen Verteilung griechischer Wörter in​. BasilikaBasiliskBasilikumBasilosaurus. MastopexieOrchidopexieClick the following articlePexieRheopexie. KinoKinetikKinematikKinesiologie-kinese. Geschichte der griechischen Sprache, von den Anfängen bis heute. Dies gilt besonders für Endungen griech. Hier wurde Pelasgos geboren und aus seinem Read more entsprang im dritten Glied Arkas, der Heros Eponymos des Landes; hier more info auch die Bevölkerung ungemischt pelasgisch bis in die späteste Zeit. Bevor Zeus seinen Vater, den Kronos entmannte und gemeinsam mit seinen Geschwistern den Olymp für sich beanspruchte, gab es dennoch griechische Götter. Griechenland erkennt die. RindOchse. Griechisches Staatsrecht. Griechische Begriffe ApostelEpistel Peristaltik StolaSystole. AmphitheaterAmphibiumAmphiphilie AmpholytAmphoreamphoter. SteinFels. HydrantHydraulikHydrodynamikHydrologieHydrolysehydrophilhydrophobhydrothermalHydarthroseDehydrierung. SarkomAuf Bankkonto Geld PaypalSarkophagSarkasmus. BasilikaBasiliskBasilikumBasilosaurus. Zirbeldrüse 2. ErkenntnisWissen Erkenntnis, Meinung erkennbar. Juni - Inversion und Dekompression — ich lasse meinen Kopf h Die deutschen Varianten sind häufig das Ergebnis des deutschen Sprachpurismus.

Griechische Begriffe Video

Antikes Griechenland erklärt I Geschichte Die davon ab- geleitete Bezeichnung für das Griechische im Sinn von Griechischer Kultur und Identität ist Romiosíni. Byzantiner - Dieser Begriff wurde von. Wer dann noch die ein oder anderen Begriffe lernt (je nach gewünschtem Einsatzgebiet/Arbeitsfeld), der wird schnell merken, dass medizinische. habe viele griechische Begriffe verwenden müssen, die er erwähnt, um sie zu übersetzen. Abgesehen von dieser qualitativen Verteilung griechischer Wörter in​. Aber auch griechische Begriffe aus der Wissenschaft oder aus dem Hermes (​griechisch Ἑρ ῆσ) ist in der griechischen Mythologie der Götterbote und. Auf dieser Seite finden Sie ein kleines griechisches Wörterbuch mit einigen griechischen Vokabeln, die man während eines Urlaubs in Griechenland immer mal. Griechische Begriffe VersuchWagnisErfahrung ; erfahren; Seeräuber. Ich denke schon. AtomMikrotomTomographie ; Endung -tomie z. Juni - Chrysin — natürlicher Source Namensräume Artikel Diskussion. RhodochrositRhododendronRhodium. KryolithKryophysikKryotechnikKryotherapie. LdH Siehe auch: Liste der Herrschaftsformen. PhlegmaPhlegmone. Unter diesem Begriff versteht man Bestrebungen, die deutsche Sprache von Fremd- und Lehnwörtern zu befreien, indem man sie durch passend erscheinende deutsche Wörter ersetzt oder neue deutsche Wörter bildet. MesozoikumMesonMesopotamien. IchthyosaurusIchthyologieIchthyol. StrategieStrategeStrategema. KryptaKryptologieKryptografieKryptonApokryphen. EnzymZymaseZymogen. Lateinisch- griechischer Wortschatz in der Medizin, mehr Schein als Sein? Butter geht auf griech. Doch wiederholen sich diese eben oft. Spreusprühen dt. Cs Go Ohne Steam um Sprachpurismus gibt es heute immer noch, meist richten sie sich jedoch gegen den Einfluss des Englischen.

Vor einiger Zeit war ich Gast an einem Podium, veranstaltet von dieser Zeitung, wo es unter anderem um Körpernormen und.

Poppen Kostenlos Du bist ein absoluter Film Fan und liebst es dir. Zecken können für den Menschen gefährliche Infektionskrankheiten übertragen.

Bekannt ist neben Borreliose die. Hallo Alle. Ich lerne Deutsch als Fremdsprache, un habe beobachtet, dass auf Englisch gibt es ziemlich mehrere Wörter mit einer lateinischen und griechischen Herkunft wie z.

Warum ist die Deutsche Sprache nicht so beeinflusst als Englisch, sind sie nicht. Griechisch in der Medizin In diesem Duden-Podcast widmen wir uns griechischen Fachwörtern in der Sprache der Medizin, welche schon seit der Renaissance und bis ins Jahrhundert auf das Griechische zurückgreift.

Search for in How to enter text in Greek. Berühmte griechische Philosophen, wie etwa Aristoteles, und griechische Dichter, wie zum Beispiel Homer, werden auch heute noch gelesen und sind vielfach genannt.

Der berühmteste Arzt im antiken Griechenland war Hippokrates. Die Unfallstelle konnte eben geräumt werden. Die Stauungen reichen aktuell noch bis an das Autobahnkreuz München-Süd zurück.

Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly. This category only includes cookies that ensures basic functionalities and security features of the website.

These cookies do not store any personal information. Any cookies that may not be particularly necessary for the website to function and is used specifically to collect user personal data via analytics, ads, other embedded contents are termed as non-necessary cookies.

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Zum Inhalt springen. Griechische Begriffe. Von admin Jun 12, Gen , Genotyp , Genozid Genealogie Endung -gen z.

Ontogenese , Phylogenese ; Genetik Gonade ; Endung -gonie z. Heterogonie , Theogonie Epigone. Erde , Gaia.

Gerontokratie , Gerontologie , Gerontopsychiatrie ; Geriatrie. Glaukom , Glaukonit. Zunge , Sprache. Glottisschlag , polyglott , Glosse , Glossar , Diglossie.

Glucose , Glycol , Glycerin. Erkenntnis , Wissen Erkenntnis, Meinung erkennbar. Knie Ecke , Winkel. Gynäkologie , Gynoid , Gynozentrismus , androgyn , Misogynie , Polygynie.

Kreis , Kreisel , Drehung. Gyrolith , Gyrometer , Gyros , Gyroskop. Halobakterien , halochrom , Halogen , halophil , Halophyt.

Häresie , Aphärese , Diärese , Synärese. Katheder , Kathedrale , Endung -eder z. Tetraeder , Dodekaeder , Rhomboeder. Windung , Gewinde , Spirale.

Helix , Helikopter , Helikotrema. Hemisphäre , Hemiplegie , Migräne. Holocaust , Hologramm , Holokratie , Katholizismus.

Homöopathie , Homöomorphismus , Homoioteleuton. Hydrant , Hydraulik , Hydrodynamik , Hydrologie , Hydrolyse , hydrophil , hydrophob , hydrothermal , Hydarthrose , Dehydrierung.

Hygroskopie , Hygrometer. Hypnose , Hypnotikum. Endung -iatrie z. Geriatrie , Pädiatrie , Psychiatrie , iatrogen , Iatrophysik.

Ichnogramm , Ichnographie. Ichthyosaurus , Ichthyologie , Ichthyol. Idiopathie , Idiot , Idiotikon , Idiom , Idiosynkrasie. Kalligrafie , Kallipädie , Kaleidoskop.

Kardiologie , Kardiogramm , Endokarditis , Myokard. Katabolismus , Katalyse , Katastrophe , Katatonie. Kino , Kinetik , Kinematik , Kinesiologie , -kinese.

Ordnung , Weltall , Schmuck. Kosmopolit , Kosmetik , Mikrokosmos. Stärke , Macht , Herrschaft. Endung -kratie LdH z.

Aristokratie , Autokratie , Bürokratie , Demokratie. Kälte , Frost. Kryolith , Kryophysik , Kryotechnik , Kryotherapie. Krypta , Kryptologie , Kryptografie , Krypton , Apokryphen.

Kreis , Ring. Kynologie , Kynophobie , Zynismus. Fett , Schmalz , Talg. Lipid , Lipolyse , lipophil , lipophob , Lipoproteine , Liposom , Liposuktion.

Lysimeter , Analyse , Dialyse , Elektrolyse , analytisch. Makrobiotik , Makromolekül , Makrokosmos , Makroevolution , Makroökonomie.

Raserei, Wahnsinn ; wüten , rasen. Manie , Kleptomanie , -manie , Mänaden. Melos , Melodie , Melodram. Zentromer , Dimer , Monomer , Polymer.

Mesozoikum , Meson , Mesopotamien. Nachahmer, Schauspieler ; Nachahmung. Mime , Mimik , Pantomime , Mimese , Mimose. Mönch , Münster dt. Gestalt , Form.

Morphologie , Morphem , morphen , Morphismus , amorph , hydromorph , Metamorphose , Polymorphie , Anthropomorphismus.

Navigation , Navi. Nekrolog , Nekrophilie , Nekromant , Nekropole , Nekrose. Ode , Parodie , Rhapsodie , Komödie , Tragödie. Auge , Sehen , Optik.

Autopsie , Biopsie , Optik , Optoelektronik , Synoptik. Der Flächeninhalt beläuft sich auf etwa Dieses ganze Land zerfällt zunächst in zwei Teile, in die in sich zusammenhängende eigentliche Masse, Nord- und Mittelgriechenland, und in die durch das Eindringen des Meeres von Osten und Westen gebildete, nur durch eine schmale Landenge mit jener Masse zusammenhängende Halbinsel Peloponnesos.

Beim Eintritt in die Grenzen Griechenlands entsendet derselbe unter dem Grade fort. Hier bildet er erneut einen Knotenpunkt in dem Tymphrestos und entsendet zwei Querketten, den Othrys und den Oita, die beide in paralleler Richtung in geringer Entfernung voneinander nach dem ägäischen Meere laufen.

Südlich vom Tymphrestos setzt sich dann der Hauptgebirgszug in den Gipfeln des Parnassos, des Helikon, des Kithairon, des Parnes und des Hymettos bis zu seinem Endpunkte, dem sunischen Yorgebirge, fort.

Im Westen dieses Gebirgszuges ist das ganze Land meist mit Parallelketten desselben erfüllt. Dieser Teil ist deshalb weit weniger gegliedert als der östliche, und da er ferner wenig Häfen besitzt, da er auch den Kultureinflüssen, die in ältester Zeit alle von Osten kommen, abgewendet ist, hat er an der Entwickelung der griechischen Kultur geringen und fast nur durch Kolonieen anderer, günstiger gelegener Staaten vermittelten Anteil genommen.

Da jene Parallelketten die ganze Länge des westlichen Teiles durchlaufen, so erklärt es sich, dass sich hier der längste unter allen Flüssen Griechenlands findet, der Acheloos j.

Aspropotamos , welcher auf dem Lakmon entspringt und in den korinthischen Meerbusen mündet. Desto reicher und mannigfaltiger ist der Osten entwickelt.

Dieses Thalbecken wird vom Peneios in weitem Bogen durchströmt, der auf dem Lakmon entspringt und durch das enge Tal Tempe zwischen dem Olymp, dem m hohen östlichsten Gipfel des kambunischen Gebirges, und dem etwa m hohen Ossa seinen Ausweg in das Meer die einzige Öffnung des Kessels gefunden hat.

Der Oita tritt bis dicht ans Meer heran und lässt, indem er steil gegen dasselbe abfällt, nur einen schmalen Streifen Land, den Engpass der Thermopylen , übrig.

Die Küste des Landes, sonst bis hierher ganz hafenlos, wird in der Gegend der Mündung des Spercheios durch den malischen j.

Meerbusen von Zeituni und etwas nördlich davon zwischen dem Othrys und Pelion durch den pagasäischen Meerbusen j. Meerbusen von Volo durchbrochen.

Südlich vom Oita finden wir wieder ein Talbecken von ähnlicher Beschaffenheit wie das des Peneios, jedoch von geringerer Ausdehnung, das des Kephissos und des Asopos.

Nur der Asopos findet einen Ausweg zwischen dem Parnes und Knemis; der Kephissos sammelt sich in dem See Kopais, der nur einen unterirdischen Abfluss hat; andere Gewässer bilden einen zweiten See, Hylike.

Längs der ganzen Ostküste südlich vom Oita erstreckt sich die gebirgige Insel Euboia, nur durch einen schmalen Euripos vom Festlande getrennt.

Die Südküste des Landes zeichnet sich durch schöne Häfen aus. Die Grenze zwischen Nord- und Mittelgriechenland wird durch den Oita und durch den tief in die Westküste einschneidenden Meerbusen von Ambrakia j.

Von dem Peloponnes wird Mittelgriechenland durch den saronischen und korinthischen Meerbusen j. Meerbusen von Ägina und von Lepanto getrennt.

Die Peloponnes selbst ist, wie das übrige Griechenland, durchaus ein Gebirgsland, aber von wesentlich verschiedener Konstruktion.

Die übrige Halbinsel besteht teils in Abstufungen der Randgebirge so besonders im Westen und Norden , teils im Osten und Süden in Zweiggebirgen, die, von den Randgebirgen auslaufend, sich zum Teil weit ins Meer erstrecken.

Das bedeutendste dieser Zweiggebirge ist der Taygetos, der vom Südrande des Mittellandes sich bis zum Vorgebirge Tainaron erstreckt und eine Höhe von m erreicht.

Das Meer dringt zwischen diese Ketten ein und bildet tiefe Meerbusen den argolischen, lakonischen und messenischen. Daher die überaus reiche Küstenentwickelung der Peloponnes km auf 21 qkm.

Daher vergleicht Strabo p. Die Peloponnes unterschied sich von dem übrigen Griechenland durch ihre feste innere Abgeschlossenheit und wurde daher häufig als die Akropolis von ganz Griechenland angesehen.

Wie die Beschaffenheit des Festlandes, so ist auch im ganzen die der Inseln, die sich teils an der West- und Südküste hinziehen Kerkyra, Leukas, Ithaka, Kephallenia, Zakynthos, Kythera , teils das ägäische Meer erfüllen.

Ein Teil dieser letztern bildet die Gruppe der um Delos herumliegenden Kykladen; die übrigen kleineren Inseln im ägäischen Meere werden unter dem Namen der Sporaden zusammengefasst.

Die Einteilung des Festlandes in Landschaften: I. Epeiros hat von der ältesten Zeit an eine pelasgische Bevölkerung gehabt die namhaftesten der dortigen pelasgischen Völkerschaften sind die Graiker, Chaoner, Thesproter und Molosser und hat diese auch bis in die späteste Zeit behalten Strabo p.

See von Janina machen hiervon eine Ausnahme, sofern diese teils durch das in ihrem Gebiet gelegene Orakel von Dodona , teils durch ihre Wanderungen auf ganz Griechenland in der älteren Zeit einen nicht unbedeutenden Einfluss ausgeübt haben.

Am pagasaiischen Meerbusen zu lolkos und Kalos wohnten die Minyer. In Mittelgriechenland bilden die Leleger den Hauptbestandteil der alten Bevölkerung.

Die Bevölkerung von Attika ist pelasgisch. Doris ist in der ältesten Zeit der Wohnsitz der pelasgischen Dryoper.

Die Hauptkulturländer für die älteste Zeit, daher auch die Hauptsitze der ältesten Sage sind in Mittelgriechenland Boiotien und Attika. Beide erscheinen ursprünglich verbunden; Megaris ist in der ältesten Zeit nur ein Teil von Attika.

Hier wurde Pelasgos geboren und aus seinem Stamm entsprang im dritten Glied Arkas, der Heros Eponymos des Landes; hier blieb auch die Bevölkerung ungemischt pelasgisch bis in die späteste Zeit.

Das Land zerfiel wegen seiner natürlichen Beschaffenheit in viele einzelne Kantone und blieb während der Blütezeit Griechenlands fortwährend ein von der allgemeinen geschichtlichen Entwicklung abgeschiedenes, auf sich selbst beschränktes Gebiet.

Achaia, ursprünglich Aigialos oder Aigialea genannt, ist für die Bevölkerung der ältesten Zeit in die beiden Hälften westlich und östlich des Vorgebirges Rhion zu teilen.

In der ersten Hälfte wohnen ursprünglich Kaukonen und aitolische Epeier, in der östlichen Hälfte Aigialeer. Von letzterer Hälfte aus verbreiten sich später die Ionier über die ganze Landschaft, die nunmehr den Namen lonia erhält.

In der Landschaft Argolis, welche infolge ihrer natürlichen Beschaffenheit in eine Anzahl selbständiger Stadtgebiete zerfällt auch Sikyon, Phleius und Korinth gehören dazu, beschränken sich die bemerkenswerten Nachrichten über die älteste Bevölkerung lediglich auf das im Innern des argolischen Meerbusens gelegene Argos, das neben Arkadien als ein Hauptsitz der Pelasger erscheint.

In Lakonika und Messenien bilden Leleger die ursprüngliche gemeinschaftliche Bevölkerung. Die ältesten Bewohner von Elis sind die Kaukonen, nachher die Epeier, die sich vom Norden, und die Pylier, die sich vom Süden her ausbreiten, und die beide die Kaukonen auf die Gebirge von Triphylien und auf die Gegend von Dyme beschränken.

Auf den Inseln bestand die älteste Bevölkerung meist aus Karern. Geschichte der griechischen Sprache, von den Anfängen bis heute.

Hellanikos von Lesbos , Apollodor und die mythographische frühgriechische Epik. Formen der Wissensvermittlung in der frühgriechischen Medizin.

Kullmann und J. Althoff Ed.

0 thoughts on “Griechische Begriffe

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *